1. Das Projekt "Insektennamen" mit erweiterter Suchfunktion will bei der Suche nach der Art (dem Namen) von Insekten unterstützen. Es ist ein interaktives geschlossenes Projekt (nur nach Antrag und Absprache zugänglich), es ist  kein Forum

2. Die freie Foto-Community ist für Jedermann/frau nach der Anmeldung zum Hochladen eigener Insektenfotos, und Kommentieren zugänglich 

Insekten "Suchen" ist möglich: in den Tafeln in alphabetisch aufgeführten Bildern; oder über die Suchfunktion nach Namen, bzw. per Stichwort


Ein Dank an die mitwirkenden Fotografen/innen kann im Gästebuch ausgedrückt werden

Neuanmeldungen werden durch Admin freigeschaltet
Wird der Account nicht innerhalb 14 Tg. durch mindestens "1" Beitrag aktiviert, wird er wieder gelöscht.

 

NEU : Jede/r ist nach Registrierung/Anmelddung eingeladen, (auf Antrag) über einen eigenen Garten/Balkon auf einem eigenen Forum zu erzählen, und evtl. Diskutieren zu zu lassen


Um alle Inhalte und die Kommentare zu den ausgestellten Fotos zu sehen musst Du dich anmelden


#1

Mein Garten

in Garten und Balkon "Herbisius" 04.05.2020 11:26
von Herbisius • 19 Beiträge

Hallo miteinander!

Ich möchte Euch zuerst mal meinen Garten (und die Idee dahinter) vorstellen.

Dieser Garten ist auf dem Grundstück meines vor ca.35 Jahren gekauften Bauernhauses

(Fachwerk, etwa 280 Jahre alt) entstanden.Das Grundstück ist nur 440m² klein, davon geht die

Grundfläche des Hauses (200m²) noch ab.Außerdem sind noch der Weg bis zur Haustür und ein

Autostellplatz vor dem Tor abzurechnen (insgesamt ca.30m²).So bleiben für den Garten rund ums Haus

etwa 210m².Das ist scheinbar recht wenig.Aber es kommt noch ein wenig Fläche dazu... ich habe auf

Teilen der südlichen Dachfläche eine begrünte Fläche von etwa 50m² angelegt.

Als ich mir überlegt habe, wie ich diese Fläche als Garten nutzen kann, war von Anfang an die Idee da,

möglichst viele verschiedene Pflanzen sollen hier wachsen, wenn möglich einheimische Gewächse (da

gab es dann natürlich einige Kompromisse....).Und außerdem mußte ein Gartenteich sein.Ich erspare

Euch all die nötigen Vorarbeiten, die für Haus und Garten nötig waren, ehe nach einigen Jahren so

ziemlich alles zu meiner Zufriedenheit begann zu wachsen.Alle Kräuter- und Grasarten aufzuzählen

erspare ich Euch auch.Aber eine Liste der Bäume, Büsche und Kletterer will ich mal anfügen. Auch

wenn viele der Bäume und Büsche durch Beschneiden auf einer verträglichen Größe gehalten werden

müssen, zeigt sich doch, was geht... Hier also die Liste:

Eibe, Eberesche, Lärche, Haselnuß, Taschentuchbaum, Kornelkirsche, Stieleiche, Gingko, Hartriegel,

Birke, Hainbuche, Feldahorn, Eschenahorn, Buche, Maroni, Heckenrose, Pfaffenhütchen,

Gewürzstrauch, Schlehe, Schneeball, wolliger Schneeball, Blauregen, Clematis tangutica, Clematis

alpina, 2 Kletterrosen, Kletterhortensie, Efeu, Parthenocissus, Himbeere, Brombeere, Berberitze,

Rhododendron, Buchsbaum, 4 Arten Bambus (Sasa palmata nebulosa, Phyllostachys aurea, Shibataea

kumasasa, Fargesia murielae), Kübelpflanzen: Rosmarin, Oleander, 2 Cycas revoluta

Auf dem Gründach wachsen v.a. Schnittlauch und Fetthennegewächse, aber an feuchten Stellen auch

mal Kornblumen, wilder Rittersporn und andere...

Welche Tiere sich im Lauf der Jahre angesiedelt haben oder regelmäßige Gäste sind, werde ich im

zweiten Teil beschreiben und zeigen.Zum Ende dieses ersten Teils noch einige "Beweisfotos"...

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)


Gruß

Herbert

Admin Manne
findet es sehr Interessant
zuletzt bearbeitet 04.05.2020 11:33 | nach oben springen

#2

RE: Mein Garten

in Garten und Balkon "Herbisius" 04.05.2020 14:37
von Admin Manne • Administrator | 552 Beiträge

Lieber Herbert, das ist eine Überraschung pur. Es zeigt mir, dass man solche Berichte haben kann, wenn Jede/ sich ungezwungen und frei entfalten kann. Ein wunderbarer und unterhaltsamer Beitrag. Mir schwant so in etwa, was für Ausgaben und Arbeit da drin stecken muss, (oder unterschätze ich das noch ???). Große Klasse, und vielen Dank dafür.
LG
Manfred


Ich achte das Leben bei Menschen, Tier und Pflanzen,
Mail : foruminsekten@aol.com


nach oben springen

#3

RE: Mein Garten

in Garten und Balkon "Herbisius" 04.05.2020 14:41
von Admin Manne • Administrator | 552 Beiträge

nach Sichtung aller Fotos, was am Besten mit "Seite zurück" geklappt hat bin ich noch mehr angetan . Hast Du mal über WE- oder FeWo Vermietung nachgedacht ?
Toller Beitrag.
LG


Ich achte das Leben bei Menschen, Tier und Pflanzen,
Mail : foruminsekten@aol.com


nach oben springen

#4

RE: Mein Garten

in Garten und Balkon "Herbisius" 04.05.2020 15:19
von Herbisius • 19 Beiträge

Zitat von Admin Manne im Beitrag #2
. Mir schwant so in etwa, was für Ausgaben und Arbeit da drin stecken muss, (oder unterschätze ich das noch ???)


Hallo Manne,
danke für Deine Anerkennung!

Zu den Ausgaben kann ich sagen, daß sie eher gering waren, da ich wirklich alles selber gemacht hab (vom Teich bis zum Gründach) und die meisten Büsche u.Bäume als kleine Pflänzchen von hier und da bekommen habe.Arbeit war am Anfang v.a. das völlig runtergekommene Haus, das als Lagerhalle und am Ende als Kuhstall zweckentfremdet war.Das andere (Garten und Teiche anlegen) war im Vergleich dazu fast schon Erholung...
Und das ist ja auch schon lange her... inzwischen muß ich den Urwald nur noch im Zaum halten :-)
Gruß Herbert


Gruß

Herbert
zuletzt bearbeitet 04.05.2020 15:19 | nach oben springen

#5

RE: Mein Garten

in Garten und Balkon "Herbisius" 04.05.2020 15:48
von Admin Manne • Administrator | 552 Beiträge

dennoch Herbert, das ist schon etwas, was nicht Jeder unbedingt auf die Füsse stellt, und eher auch nicht das Startkapital hat. Ich habe "Alleinerziehend im Vollschichtdienst mit der Existenzerhaltung gekämpft. Und für diese Aufopferung ohne Dank, und im Alter verzichtend nur noch Herzbluten.
Bleib Gesund, und viel Glück.
GLG
Manfred


Ich achte das Leben bei Menschen, Tier und Pflanzen,
Mail : foruminsekten@aol.com


nach oben springen

#6

RE: Mein Garten

in Garten und Balkon "Herbisius" 04.05.2020 19:16
von Herbisius • 19 Beiträge

Hier geht es nun weiter mit dem zweiten Teil der Beschreibung meines Gartens.

Die Tiere im Garten:
Im zweiten Teil der Beschreibung meines kleinen "Gartenparadieses" will ich mich den Tieren
widmen, die hier wohnen oder regelmäßig zu Gast sind.Da sind dank der vielfältigen Strukturen
im Garten so einige, die sich als Mitbewohner "eingenistet" bzw. "eingemietet" haben.
Bilder in der Reihenfolge der Erwähnung, diesmal gleich in den Text "eingebaut"
Als erstes sind mal die Vögel zu nennen, die die Nistkästen nutzen:
Blaumeisen, Kohlmeisen und -ebenfalls in Nistkästen und unterm Dach- Haussperlinge.

Blaumeise füttert
Bild entfernt (keine Rechte)

Blaumeise Jungvögel
Bild entfernt (keine Rechte)

Kohlmeise am Nest in einem nur 1m hohen, hohlen Telefonmast
Bild entfernt (keine Rechte)

Haussperling(W) füttert
Bild entfernt (keine Rechte)

Haussperling (M) füttert
Bild entfernt (keine Rechte)

Nun kommen die Nestbauer an die Reihe:
Da sind die Amseln, die besonders gerne ihre Nester in die Kletterhortensie bauen.

Amselküken 1
Bild entfernt (keine Rechte)

Amselküken 2
Bild entfernt (keine Rechte)

Und dann der Zaunkönig, der mal in einer Ecke im wilden Wein sein moosgepolstertes Nest gebaut hat,
mal im Lavendelgestrüpp, aber auch schon mal in einem Nest in der Augenhöhle eines an der Hauswand hängenden Pferdeschädels seine 4 Jungen erbrütet und gefüttert hat.

Nest Zaunkönig
Bild entfernt (keine Rechte)

Zaunkönig singt
Bild entfernt (keine Rechte)

Des weiteren brüten mehr oder weniger regelmäßig Rotkehlchen, Gartengrasmücke, Distelfink

Distelfink
Bild entfernt (keine Rechte)

und Mönchsgrasmücke hier.Hausrotschwänze haben in der Stirnwand des Nachbargebäudes schon ewig eine Nistnische (da ist ein Ziegel rausgefallen).
In einem Ahorn auf dem gegenüber liegenden Grundstück (Auslauf für Pferde) sitzt häufig eine Waldohreule.

Waldohreule
Bild entfernt (keine Rechte)

In dem sommers immer offen stehenden Pferdestall nistet (immer nur) ein Rauchschwalbenpaar, das seine
flügge gewordenen Jungen gerne auf dem Schneefanggitter des Nachbarhauses füttert.

Rauchschwalbe
Bild entfernt (keine Rechte)

Rauchschwalbe füttert
Bild entfernt (keine Rechte)

Bis vor wenigen Jahren haben im Scheunendach gegenüber Schleiereulen gewohnt und gebrütet.Und als Besucher (oder Räuber) schauen vorbei Graureiher, Turmfalke und Storch.

Storch auf meinem Schornstein
Bild entfernt (keine Rechte)

Einer meiner Lieblingsmitbewohner ist der Igel.Da gibt es hier immer mindestens einen, der sich abends auch mal bis ins Wohnzimmer wagt - da war sogar meine Katze verblüfft...Aber es gab auch schon Jahre, in denen drei bzw. vier Igelkinder in meinem Garten aufgewachsen sind.

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Weniger auffällig sind die Vierbeiner wie Gartenspitzmaus (gibts viele)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

und Hausmaus (als Wintergast geht mir manchmal eine in die Falle).
Außerdem gibts im und am Teich weitere Bewohner, die ich hier aufzählen möchte:
Das sind an erster Stelle die Bergmolche, die nach ihrer Zuwanderung inzwischen einen recht großen Bestand gebildet haben.

Bergmolch(m)
Bild entfernt (keine Rechte)

Bergmolch Larve
Bild entfernt (keine Rechte)

Dann gibt es zwei oder drei Teichfrösche, Erdkröten und ein oder zwei Grasfrösche.Allerdings gibt es dieses Jahr keinerlei Laichklumpen oder -schnüre im Wasser zu sehen.Ich hoffe, daß die Froschlurche den zu warmen Winter überstanden haben.

Teichfrosch nachts im Wasser
Bild entfernt (keine Rechte)

Teichfrösche sonnen sich
Bild entfernt (keine Rechte)

Erdkröte (jung) in Bonsaischale
Bild entfernt (keine Rechte)

Im Teich leben noch verschiedene Libellenlarven (blaugrüne Mosaikjungfer, frühe Adonislibelle, Hufeisen-Azurjungfer, manchmal Heidelibellen).

frisch geschlüpfte blaugrüne Mosaikjungfer mit Larvenhülle
Bild entfernt (keine Rechte)

ausgefärbte blaugrüne Mosaikjungfer
Bild entfernt (keine Rechte)

Eiablage frühe Adonis
Bild entfernt (keine Rechte)

Hufeisen-Azurjungfer
Bild entfernt (keine Rechte)

Heidelibelle
Bild entfernt (keine Rechte)

Außerdem noch Rückenschwimmer, Wasserläufer und verschiedene Wasserkäfer (u.a. Taumelkäfer, es sind auch vereinzelt Gelbrandkäfer hier gelandet, allerdings habe ich nie ihre Larven gefunden), Wasserflöhe (da habe ich mal nachgeholfen und einige hundert aus einem Waldteich hier her mitgebracht und ausgesetzt) und Hüpferlinge (vermutlich mit Wasser- oder Sumpfpflanzen "eingeschleppt").
Und dann sind da natürlich die Fluginsekten zu nennen, die im Garten und rund um das Insekten"hotel" (besser Insektenbrutstation) zu sehen sind.Da gibt es so vielerlei, daß ich das in einem dritten Teil erzählen möchte.
Leider sind mir drei Bilder ans Ende "verrutscht".

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen

Gruß

Herbert

Admin Manne
meint "Informativ"

Admin Manne
findet es sehr Interessant
zuletzt bearbeitet 04.05.2020 19:22 | nach oben springen

#7

RE: Mein Garten

in Garten und Balkon "Herbisius" 04.05.2020 20:39
von Admin Manne • Administrator | 552 Beiträge

Mein lieber Jolly, das ist eine mächtig arbeitsintensive Ausstellung. Absolutest beeindruckend. Mein Gedanke zu diesem hochinteressanten Beitrag wäre, in deinen Unterthemen entsprechend zu Gliedern, als jeweilig neuen Beitrag. Da er so sehr ergiebig ist könnte das verleiten, nicht bis zum Ende, incl aller Fotos in Vollbildbild, bis zum Ende anzusehen.
LG
Manfred


Ich achte das Leben bei Menschen, Tier und Pflanzen,
Mail : foruminsekten@aol.com


nach oben springen

#8

RE: Mein Garten

in Garten und Balkon "Herbisius" 04.05.2020 21:27
von Herbisius • 19 Beiträge

Hallo Manne!
Wenn Du meinst, kann ich das ja ab jetzt so handhaben, also anstatt eines dritten Teils über die Insekten im Garten und am "Hotel" lieber zwei oder drei kürzere anfertigen.Vom Aufwand her ist das ja identisch...
.... und insgesamt ist das alles gar nicht so aufwendig.Ich habe mein Bilderarchiv systematisch organisiert, viele Bilder liegen in Extra-Unterordnern bereits verkleinert/komprimiert vor, und fast alles Beschriebene ist auch fotografisch dokumentiert (bestimmt inzwischen 25-30000 Dateien).
Und mit solchen Beschreibungen versuche ich immer wieder, Menschen zu motivieren, sich in ihrer Umgebung für die Natur zu interessieren/einzusetzen, selbst wenn dafür nur wenig Raum, Verständnis der Umgebung oder Unterstützung verfügbar sind.Glaub nicht, daß hier in meiner nächsten Umgebung alle Verständnis für meinen "Unkrautacker/verwilderten Garten" oder den "Mückentümpel" haben.Andererseits profitiere ich auch von der Lage im alten Dorf, wo ringsum noch große Gärten bzw unbebaute Flächen mit Büschen und Bäumen existieren.Auch mein Haus hatte ursprünglich ein fast 4000m² großes Gesamtgrundstück mit drei Gebäuden (mein Altbau, eine Scheune und das "neue" Wohnhaus von 1890) und sonst nur Gartenland/Futterfläche.Das wurde erst vom Vorbesitzer in drei Grundstücke aufgeteilt, und bei meinem Haus war eigentlich an Abriß und Neubau eines EFH gedacht worden...
Glücklicherweise hab ich das nicht gemacht.
Gruß Herbert


Gruß

Herbert
zuletzt bearbeitet 04.05.2020 21:32 | nach oben springen

#9

RE: Mein Garten

in Garten und Balkon "Herbisius" 05.05.2020 08:39
von Admin Manne • Administrator | 552 Beiträge

Moin Herbert. Danke für dein Feed. Ich meine nur dass evtl. leichter das Ganze gelesen wird, wenn es kürzer ist (also eher aufgeteilt. So geht nichts verloren, aber der Leser bleibt evtl. leichter dabei. Es ist auch nur meine Meinung, Du gestaltest dein Forum allein. Ich würde es auch nicht gut finden, wenn Du etwas abkürzt, deine Schilderungen sind sehr interessant und informativ.
Das mit der Akzeptanz ist ein Problem, da es eher wenige Menschen wirklich begreifen, was mit unserer Erde passiert. Jeder noch so kleine grüne Fleck ist verdammt wichtig. Aber die Insekten betreffend meinen nicht Wenige, zum Glück werden die Krabbelviecher weniger, ohne das Ineinandergreifen unseres Lebensraums zu verstehen.
Du bist ja seit Jahren dran, und setzt es fort, "und das ist gut so".
Meine neue Kategorie heißt ja nicht umsonst "Garten und Balkon". Ich kann nämlich nur mit meinen 2 Balkonen dienen.
LG


Ich achte das Leben bei Menschen, Tier und Pflanzen,
Mail : foruminsekten@aol.com


nach oben springen

#10

RE: Mein Garten

in Garten und Balkon "Herbisius" 07.05.2020 17:21
von Herbisius • 19 Beiträge

Hallo zusammen!
Heute will ich mit meinem Bericht über meinen Garten fortfahren mit Teil 3.
Diesen werde ich wegen der Vielzahl der geschilderten Insekten und den
dazu gehörigen Bildern in mehrere Einzelteilen erstellen.
Beginnen möchte ich den Bericht mit einem Überblick über all die Insekten, die sich in
und um mein Insektenhotel (besser meine Insektenbrutstation) "herumtreiben".
Als erstes ein paar Worte zu dieser Brutstation.Ich habe dazu etwas Ähnliches wie ein
Regal auas Fichtenbrettern und Kanthölzern gebaut (ca 160x75x25cm). In dessen
verschiedenen Etagen sind teilweise Hölzer mit gebohrten Löchern in verschiedenen
Durchmessern und Bündel unterschiedlicher trockener, hohler Halme und Stengel .
Außerdem Ästchen, Rindenstücke und leere Schneckenhäuser und zwei alte Lehmziegel
aus meinem Haus.

Bild(er):

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

In diesem angebotenen Gemenge nisten eine ganze Reihe verschiedener Insekten, und
es ist gleichzeitig ein Angebot an ihre Parasiten bzw Parasitoiden.
Da sind als erstes die Roten Mauerbienen zu nennen.In den ersten warmen Märztagen
waren es teilweise mindestens 30 Männchen, die dicht vor den Brutröhren in der Sonne
herumtanzten und auf schlüpfende Weibchen warteten.

Bild(er):
W
Bild entfernt (keine Rechte)
M
Bild entfernt (keine Rechte)

Inzwischen haben die Weibchen eine große Anzahl Brutröhren mit Futter und Eiern belegt
und zuge "mauert".Diese Solitärbiene nimmt Brutröhren mit Durchmessern ab knapp 6mm
bis zu 9mm an und verschließt dieses mit einem mineralischen (Lehm)"Mäuerchen".

Bild:
Verschluß
Bild entfernt (keine Rechte)

Heute ist unter anderen auch eine Lehmwespe (Ancistrocerus nigricornis)da gewesen und
hat an dem angebotenen Lehmziegel geknabbert.

Bild:
Bild entfernt (keine Rechte)

Es gibt auch Arten, die im Moment anfliegen, die ich nicht benennen kann.... die meisten
dieser vielen, relativ kleinen Tiere sind sehr "hektisch" in ihren Bewegungen und daher
schwer zu fotografieren.Aber ich bleibe dran.Im nächsten Teil werde ich weitere Insekten,
welche nach den Mauerbienen mit ihrem Brutgeschäft beginnen, kurz in Wort und Bild vorstellen.


Gruß

Herbert

Admin Manne
findet es sehr Interessant
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Mein Wald- und Wiesenweg
Erstellt im Forum Die Natur erlebt von Herbisius
4 Gestern 23:09goto
von Herbisius • Zugriffe: 50
Gärten und Balkone , nur eigene
Erstellt im Forum Forumthemen und Diskussionen von Admin Manne
2 01.05.2020 15:28goto
von Herbisius • Zugriffe: 52
Touren Jedermann/frau Mein Auftakt "Schleuse Klein Machnow
Erstellt im Forum Die Natur erlebt von Admin Manne
1 29.03.2020 20:15goto
von Admin Manne • Zugriffe: 74
Erste Bienen im Garten
Erstellt im Forum Hobby Ecke Insekten von Hans D
0 13.03.2015 17:01goto
von Hans D • Zugriffe: 1130
Insekten im Garten
Erstellt im Forum Hobby Ecke Insekten von grille
7 14.10.2014 07:11goto
von grille • Zugriffe: 1472
Gast im Garten
Erstellt im Forum Hobby Ecke Insekten von Tapajos
1 20.07.2013 10:27goto
von Admin Manne • Zugriffe: 551
Unbekanntes Insekt mit Zangen
Erstellt im Forum Insekten Namen bestimmen von Pepino
4 20.07.2013 10:24goto
von Admin Manne • Zugriffe: 2692
Insekten befall auf meinen Tulpen
Erstellt im Forum Insekten Namen bestimmen von Morpheus
5 25.01.2012 13:32goto
von grille • Zugriffe: 1057

  

 

Kurzinfo
in der Forums-Übersicht ( Button: Mitglieder Forum )   erscheinen die neuen Aktivitäten aufgeführt.

 Mit der "Suche" können Forumsinhalte, bzw.  Insekten in den Bestimmungstafeln namentlich gesucht werden.
Per Suchwort erscheint eine vielseitig detallierte  Auflistung, ebenfalls können so  ähnliche Insekten zum Vergleichen aufgerufen werden, sofern ein entsprechendes spezielles Stichwort aufgeführt ist (z.B: Suchwort " rote blattkäfer ")  

  zu den  Insekten Bildern                            zum  Forums Gästebuch                     zum InsektenForum 

  

 , 

https://www.fastcounter.de/datenschutz.htm

 


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 84 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 473 Themen und 1618 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:


Xobor Forum Software © Xobor